Autor Thema: Sir Timothy Thrapp veranstaltet eine Demonstration seines 40KW Generators  (Gelesen 14897 mal)

TeslaTech

  • Administrator
  • Jr. Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 65
    • Profil anzeigen
Liebe Forumgemeinde,

soeben habe ich einen Anruf von Timothy Thrapp erhalten mit dem Hinweis das Thrapp und seine Ingenieure diesen Sommer in (voraussichtlich)Österreich eine Vorführung
des 40KW Generators zeigen werden. Ich wurde zu diesem Treffen auch eingeladen.
Es wird nach Investoren gesucht die Lizenzen entweder für Österreich, Schweiz und Deutschland erwerben möchten.

Für nähere Informationen könnt Ihr mich privat kontaktieren unter:
sg@teslatech.de

Viele Grüße

Sebastian Gonczarek (TeslaTech)

AndreasR

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 31
    • Profil anzeigen
Ui Sebastian,

das ist aber schön, dass Du dazu eingeladen bist. Wir alle sind sehr gespannt. Mal sehen, was unter "Vorführung" wirklich zu verstehen ist ...

Leider bohren schon wieder Fragen ... wieso Lizenz? Hat er etwa Patente angemeldet? Oder vergibt er das letzte Geheimnis nur gegen Bares? Ich hätte nix dagegen, wenn er der Welt sagt: ich hätte gerne X Millionen US$. Aber ohne Schutzrechte (Patent, Urheberrecht, Design/Geschmacksmuster, Marke) sind Lizenzen eigentlich nicht denkbar ... in der gesamten westlichen Welt herrscht zunächst das Prinzip der Nachahmungsfreiheit. Genau da greift ja der gewerbliche Rechtsschutz.

Naja, egal. Wir allewünschen uns eine AUSSAGEKRÄFTIGE Vorführung.

Grüße - Andreas

Alfons

  • Vollwertiges Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 108
    • Profil anzeigen
Darf ich dem noch etwas hinzufügen:

wenn Lizenzgebühr erhoben wird, dann erwarte ich ein fertig entwickeltes + EU-mäßig zertifiziertes, vertriebsfertiges Produkt, d.h. also mit CE-Zertifikats-Nachweis

... ansonsten sind noch monate/jahrelange Produktentwicklung + Zertifizierungsprozeß aus diesem Prototypen zu erwarten. ... abgesehen davon, dass bei einer kostengünstigen Serienfertigung sicherlich jede Menge an Werkzeugen, Vorrichtungen, Prüfautomaten usw. hierfür erst erstellt werden müssen.
(bei diesen Spannungen und Strömen sind diese nicht trivial zu erreichen ... am besten für Deutschland beim TÜV)

Bin sehr gespannt was da in kürze geboten wird ... oder können wir so eine "Kiste" wenigsten in den USA erwerben?

Grüße Alfons

=> und noch etwas ist anzumerken:
wenn sich die Chinesen erst mal so einen Apparat gekrallt haben, dann sieht es für den Timothy schlecht aus mit seinen Lizenzgebühren - der Patentklau/Nachbau wird dort ja staatlich gefördert (hab ich mal vor einiger Zeit gelesen!)
=> sein einziger Vorteil: die Zeit bis zur Offenlegung der Patentschrift
« Letzte Änderung: 19. Mai 2014, 08:05:53 von Alfons »

Reinhard

  • Globaler Moderator
  • Neuling
  • *****
  • Beiträge: 34
    • Profil anzeigen
Liebe Forumgemeinde,

soeben habe ich einen Anruf von Timothy Thrapp erhalten mit dem Hinweis das Thrapp und seine Ingenieure diesen Sommer in (voraussichtlich)Österreich eine Vorführung
des 40KW Generators zeigen werden. Ich wurde zu diesem Treffen auch eingeladen.
Es wird nach Investoren gesucht die Lizenzen entweder für Österreich, Schweiz und Deutschland erwerben möchten.

Für nähere Informationen könnt Ihr mich privat kontaktieren unter:
sg@teslatech.de

Viele Grüße

Sebastian Gonczarek (TeslaTech)

Lieber Sebastian,

Vorsicht ist hier die Mutter der FE-Kiste!...............Ist doch klar, dass der Thrapp gemerkt hat, dass ihm die Felle davonschwimmen!  Jetzt muss er aktiv werden und wird versuchen, vor allem seinen Profit zu sichern.......unabhängig davon, wie sehr er aus religösen, Glaubensgemeinschaftlichen Gründen der Welt einen Dienst erweisen will.  Er hat ja einmal ausdrücklich geschrieben, dass der QEG nur was für Leute mit viel Geld ist

Im Prinzip muß es ihm darum gehen, das open-source wieder einzufangen in die Lizenzen.  Das können wir auf keinen Fall zulassen.
Vielleicht findet sich ja ein Weg, genauer rauszufinden, was er vor hat.

Reinhard

Physikus

  • Globaler Moderator
  • Jr. Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 98
    • Profil anzeigen
Hallo zusammen

Wie wärs's, dort in Scharen aufzukreuzen und vollmundig zu erklären: "wir zusammen werden doch so ne läppische Million auftreiben können" und gespannt fragen "jetzt zeig mal her!". Dann können wir gemeinsam immer noch schauen, wie offen er ist und was nun dran ist. ;-)

Gruß, Physikus

albert

  • Globaler Moderator
  • Vollwertiges Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 145
    • Profil anzeigen
Wenn DER jemals nach Deutschland kommt, und eine funktionierende Version des QEG vorführt, bin ich bereit, den sprichwörtlichen Besen samt Putzfrau zu fressen!
Die möglichen Ausreden sind so vielfältig...

sie haben ihn nicht aus dem Land gelassen.....
im letzten Moment ist was kaputt gegangen....
die 100.000 $ waren nicht rechtzeitig auf seinem Konto....
das Ding läuft nur in Amerika, und nur am 4. Juli, und nur wenn ein 120 Volt Netz für den versteckten Antriebsdraht da ist...


undsoweiter.

Vielleicht kommt er ja selber ,aber nur von der Aussicht verleitet, Kleptonen einzusammeln.

AndreasR

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 31
    • Profil anzeigen
Opensource stammt von James M. Robitaille von FTW - wenn ich mich nicht irre. Timothy Thrapp von WITTS war und ist dagegen. Er stehe mehr auf Geld oder was auch immer seine Beweggründe sind. Na schaun wir mal ...


DD

  • Gast
Das wollte ich bei unserem letzten Treffen auch schon vorschlagen.
Die Vermutung liegt aber nahe, daß er dann gar nicht erst kommt.

LG DD
« Letzte Änderung: 20. Mai 2014, 00:29:40 von DD »

billyx

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 5
    • Profil anzeigen
Hi
It is my opinion that the idea of ownership (patents, copyright etc) is much of the reason the world is in the mess it is and one of the major methods for control of the masses.  War, borders, steadfast elite...all of it a seeming direct result of someone wanting something to be there's.  The concept teaches scarcity instead of abundance.  It plausible that an OU unit has existed for decades but has been easily hidden and suppressed because of a search for a little profit., notoriety, or just simple payback for effort. The cycle of competition over collaboration has a long history and so is very engrained in humanities consciousness, enslaving us.
Can we break this cycle?
There is an abundance on the planet...but greed is causing us to have an illusion of lack.
The realisation of Free and abundant energy may have far reaching consequences not only in terms of energy but in terms of our perception of what is on this planet and how we may all benefit from giving rather than taking.
« Letzte Änderung: 20. Mai 2014, 14:38:11 von billyx »

Thorsten

  • Gast
Hi
It is my opinion that the idea of ownership (patents, copyright etc) is much of the reason the world is in the mess it is and one of the major methods for control of the masses.  War, borders, steadfast elite...all of it a seeming direct result of someone wanting something to be there's.  The concept teaches scarcity instead of abundance.  It plausible that an OU unit has existed for decades but has been easily hidden and suppressed because of a search for a little profit., notoriety, or just simple payback for effort. The cycle of competition over collaboration has a long history and so is very engrained in humanities consciousness, enslaving us.
Can we break this cycle?
There is an abundance on the planet...but greed is causing us to have an illusion of lack.
The realisation of Free and abundant energy may have far reaching consequences not only in terms of energy but in terms of our perception of what is on this planet and how we may all benefit from giving rather than taking.

If Free Energy pops up into the lives of the People they will slowly dis-cover that nearly everything they've been told, is or was a lie - that is why is so hard to place FE here.

Donnu if you may have read this ?
Zitat
Victor Schauberger: our senseless toil
--> https://www.scene.org/~esa/merlib/pdf/ost.pdf

Kinda "must read" for everone  ;)

Helmut Walter

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 1
    • Profil anzeigen
Hallo alle zusammen, daß der QEG mal einwandfrei funktionieren wird daran habe ich keine zweifel, aber es wird in naher zukunft auf solch ein Gerät niemals ein Patent geben, dafür wird Weltweit die Energielobby sorge tragen. Warscheinlich haben die meisten Leute davon noch nichts gehört, es sind schon deswegen in vergangener Zeit viel zu viele Leute eines misteriösen todes umgekommen und es passiert nichts da fast alle Regierungen weltweit mitspielen. Und deshalb ist die Freie Energie für alle ins Internet gestellt worden.

Alfons

  • Vollwertiges Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 108
    • Profil anzeigen
Hallo Helmut Walter,

es gibt mehr Methoden solche Erfindungen oder Ideen für die Öffentlichkeit verschwinden zu lassen:
> kaufen
> erpressen
> unter Verschluß stellen (z.B. als militärisches Geheimnis)
> einem das Labor abbrennen lassen, dass er ruiniert ist
> unwiederbringliche Dokumente vernichten
> einen finanziell vernichten
> jemanden gesundheitlich redeunfähig machen
> wegsperren (z.B. in einer "Klappsmühle")
> ja, auch "sterben lassen" (kenne auch Personen, denen man dieses angeblich angedeihen lies - man kann dies so tätigen, dass es praktisch nicht nachweisbar ist)
> dann passieren ja gelegentlich noch Unfälle, ganz unverdächtig, kann ja jedem zustoßen, oder
> Schlußendlich kann man jemanden auch ermorden ("lassen" natürlich, man macht sich ja die Finger nicht selbst blutig!)
... ja, sicherlich gibt es noch mehr Methoden ... wo ein Wille, da ist auch ein Weg (sagt das Sprichwort)

Servus
Alfons


Hinweis: ich weiß dies nicht deshalb, weil mein Beruf "Auftragskiller" ist  ;)
« Letzte Änderung: 21. Mai 2014, 02:51:27 von Alfons »

PhysikFan

  • Vollwertiges Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 161
    • Profil anzeigen
Hmm. Dann müssten doch alle, die seit Jahren Webseiten zu eigenen Erfindungen im Freie Energie Bereich betreiben und Videos veröffentlichen, Betrüger sein. Wären sie es nicht, wären sie oder ihre Erfindungen doch längst unterdrückt?

Man liest immer wieder sowas, wenn man sich in diesem Bereich interessiert.
Aber man liest nie von einem Nachweis dafür.
Manchmal kennt einer einen, der einen kennt, der weiß, dass ein anderer einen kennt, der was weiß.

Wie kann man das selbst nachvollziehen?

Warum ist es ausgeschlossen, das solche Behauptungen nicht auch als Entschuldigung dafür missbraucht werden, dass man nichts hat und das nicht zugeben möchte?

Warum verschwinden manche Erfindungen nicht einfach auch deswegen, weil sie einfach nicht funktionieren?

Warum schnappen sich nicht Länder wie China oder Nordkorea die Technologie, um dem Klassenfeind eins auszuwischen?

Warum schnappt sich das nicht z.B. das US Militär?
Oder wenn doch, warum wenden sie es nicht an und verlieren lieber?

Fragen über Fragen. Nee, ich hätte wirklich viel lieber Antworten.

Nichts für ungut, der Physik Fan.
Michael im richtigen Leben.

AndreasR

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 31
    • Profil anzeigen
Don't feed the Troll!

Es tut mir leid und wird mird jetzt erst richtig bewußt, dass ich auf PhysikFan in einem anderen Thread bereits hereingefallen bin.

Es ist wirklich erstaunlich, dass sogar so ein kleines und unbedeutendes Forum von "euch" "bearbeitet" wird.

An alle: wir sind auf dem richtigen Weg, sonst würde uns nicht so viel Aufmerksamkeit von "denen" zuteil.

Liebe(r) PhysikFan, ruh Dich aus, gönn Dir was, entspann Dich, lass es Dir gut gehen.

Friede sei mit Dir - Andreas

PhysikFan

  • Vollwertiges Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 161
    • Profil anzeigen
Ich kenne Dich nicht, Du kennst mich nicht.

Wenn solche persönlichen Angriffe, ohne auf einen einzigen Punkt eingegangen zu sein, der Umgang zwischen Menschen ist, den ihr Euch für die menschliche Zukunft wünscht, bleibe ich lieber Freidenker ohne solche Trollvorwurf Scheuklappen, die nur hochgeklappt werden, um sich Fragen nicht stellen zu müssen.

Viel Spaß damit,
Physik Fan.