Autor Thema: 1te FFT Analyse der Videos aus Taiwan und Marokko  (Gelesen 2748 mal)

Reinhard

  • Globaler Moderator
  • Neuling
  • *****
  • Beiträge: 34
    • Profil anzeigen
1te FFT Analyse der Videos aus Taiwan und Marokko
« am: 13. Mai 2014, 18:09:12 »
Florin Fugaciu (13.05.2014)

 
Im Bild QEG_Taiwan.png ist zu sehen, dass vor Erreichung der Resonanz die 240 Hz Linie sehr ausgeprägt ist. Der Stelltrafo und der Motor laufen zu diesem Zeitpunkt schon eine ganze Weile.  Man kann auch sehr gut die sich bildenden Obertöne beobachten, deren Frequenz mit der Erhöhung der Motordrehzahl übereinstimmt.
 
S80: Das zweite und stärkere Aufleuchten der Glühbirnen ist in den stabilen Frequenzlinien zu sehen
 
S82: Fast sämtliche Obertöne werden vom Jubel übertont
 
S84: Das Spektrum bleibt Stabil, QEG ist in Resonanz
 
Starke Frequenzlinien:
146, 240, 292, 440, 476, 660, 730, 804, 952, 1026, 1048, 1246, 1320, 1356, 1392, 1536, 1686 Hz
 
Anhand des Spektrums würde ich sagen, in Taiwan nutzt man auch 60Hz Netzspannung.
 
Noch ein Vergleich zwischen den Bildern von Taiwan und WITTS: QEG_TaiwanUeberWITT2kW.png:
man sieht, dass die Spektren sich im allgemein ähneln, die Abweichungen sind auf die völlig unterschiedlichen Räumlichkeiten und die Lärmkulisse zurück zu führen.
...
 
Da im Marokko-Video von Anfang an die Resonanz da war, sieht man nicht, wie sich die Obertäne Bilden. Deutlich zu sehen ist die Ausrichtung auf 50Hz Netzspannung und auch der Resonanzgesang der Zuschauer: QEG_Marokko.png