Zusammenbau des QEG > QEG zusamenbauen

Gibt es schon konkrete Entwürfe für einen QEG nach der parametrischen Resonanz ?

(1/1)

Industrieelektriker:
Permanentmagnete sind wohl out, wie man mir hier sagte.

Irgendwie soll es mit der parametrischen Resonanz laufen.

Bisher galten Permanentmagnete doch als Quelle der Raumenergie-Konversion.

Ich könnte mir wohl eine Anordnung aus einem Drehstrom-Asynchronmotor (DASM) und einem permanentmagneterregten Synchronmotor (PMSM) vorstellen,
wo die induzierte Spannung des PMSM geeignet auf den DASM rückgekoppelt wird, so dass parametrische Resonanz genutzt werden kann.
Ich habe da noch keine konkreten Vorstellungen.

Auf Basis konkreter Schaltpläne könnte man besser diskutieren.

LG

Physikus:
Hallo Industrieelektriker

Der QEG ist bereits in seiner ursprünglichen Version ein Parametrischer Oszillator, erkennbar daran, dass er einen Schwingkreis enthält und keine Permamentmagneten. Ich habe diesen Sachverhalt hier
http://qeg-forum.de/index.php?topic=65.msg588
in einer PDF-Datei mit Schaltung und Funktionsbeschreibung zusammengefasst. "Wir haben Resonanz" wurde ja nun schon von vielen Arbeitsgruppen gemeldet, was heißt, dass der QEG im Einklang mit der Physik als Parametrischer Oszillator arbeitet - mit 'UnderUnity'. Die 'OverUnity', also ein Wirkungsgrad von mehr als 100%, blieb bis jetzt leider nur eine Hoffnung.

Gruß,
  Physikus

Navigation

[0] Themen-Index

Zur normalen Ansicht wechseln