Autor Thema: Update Marokko  (Gelesen 45760 mal)

anonJo

  • Vollwertiges Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 242
    • Profil anzeigen
Antw:Update Marokko
« Antwort #60 am: 23. Mai 2014, 22:01:52 »
http://be-do.com/index.php/en/forum/qeg-news/393-qeg-morocco-overunity
... I measured 9,460W with 600W input, and 13,326W at 800W input! I verified with a current probe, and there is over 6 amps in the circuit! At 800W input, this is about 1590W RMS - enough to power the motor. ...

Versteht jemand was da aktuell abgeht ? ::)

LG Jo

KurtX

  • Jr. Mitglied
  • **
  • Beiträge: 95
    • Profil anzeigen
Antw:Update Marokko
« Antwort #61 am: 23. Mai 2014, 23:20:03 »
@anonJo: Das Problem mit Messungen im Primärkreis hatte ich in meiner Antwort an Äon erläutert: http://qeg-forum.de/index.php?topic=42.msg874#msg874 (direkt über Deinen beiden Beiträgen).

« Letzte Änderung: 23. Mai 2014, 23:22:36 von KurtX »

anonJo

  • Vollwertiges Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 242
    • Profil anzeigen
Antw:Update Marokko
« Antwort #62 am: 23. Mai 2014, 23:41:05 »
@anonJo: Das Problem mit Messungen im Primärkreis hatte ich in meiner Antwort an Äon erläutert: http://qeg-forum.de/index.php?topic=42.msg874#msg874 (direkt über Deinen beiden Beiträgen).
Hallo KurtX,

vielen Dank für den Hinweis.
Daß da eine gewaltige Phasenverschiebung vorhanden sein muß ist klar. Es wird ja keine oder nur eine geringe Last entnommen.
Da pendelt nur Energie in Form von Blindleistung umher.
Ich frage mich aber, woher dieser Energieüberschuß im Primärkreis kommt. D. h. ob die Energie vom Motor eingespeist wurde d. h. sich aufgestaut hat indem die Energie als mag. Fluß im Kern gespeichert wird oder da evtl. doch was von außerhalb kommt  :-\

Es nervt einfach irgendwelche Daten zu bekommen die keine Aussagekraft haben und damit der Spekualtion Tür und Tor öffnen.

LG Jo

KurtX

  • Jr. Mitglied
  • **
  • Beiträge: 95
    • Profil anzeigen
Antw:Update Marokko
« Antwort #63 am: 24. Mai 2014, 09:53:21 »
Es nervt einfach irgendwelche Daten zu bekommen die keine Aussagekraft haben und damit der Spekualtion Tür und Tor öffnen.

Das sehe ich ganz genauso. :(

KurtX

  • Jr. Mitglied
  • **
  • Beiträge: 95
    • Profil anzeigen
Antw:Update Marokko
« Antwort #64 am: 25. Mai 2014, 11:48:43 »
Jetzt hat auch James Marokko verlassen: http://sitsshow.blogspot.de/2014/05/status-of-qeg-build-morocco-build-day_24.html: "Jamie is en route to another QEG build location"

anonJo

  • Vollwertiges Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 242
    • Profil anzeigen
Antw:Update Marokko
« Antwort #65 am: 26. Mai 2014, 00:57:49 »
Jetzt hat auch James Marokko verlassen: http://sitsshow.blogspot.de/2014/05/status-of-qeg-build-morocco-build-day_24.html: "Jamie is en route to another QEG build location"

Danke Kurt X für diese Neuigkeit ( bzw. Überraschung ?)  ;)

Vor der Abreise hätte man wohl schon ein neues Update erwarten dürfen.
Unter "Open Source" habe ich mir was anderes vorgestellt  >:(

LG Jo

DD

  • Gast
Antw:Update Marokko
« Antwort #66 am: 26. Mai 2014, 01:28:23 »
Was wurde denn letztendlich in Marokko erreicht???????????????

LG DD

PhysikFan

  • Vollwertiges Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 161
    • Profil anzeigen
Antw:Update Marokko
« Antwort #67 am: 26. Mai 2014, 06:18:28 »
Nichts. Außer dass man jetzt weiß, wie erschreckend wenig Wissen James Robitaille von Elektrotechnik und Messen von Leistung im Wechselstromkreis hat. Dass sie Overunity behaupten, aber den Videos und Glühbirnen und Messwerten nach weit davon entfernt sind. Dass immer noch niemand weiß, woher die Energie kommen soll. Dass alle bis jetzt beobachteten Effekte durch Mainstream Elektrotechnik und Physik erklärt werden können. Dass die vollmundigen Aussagen von wegen fertiges Gerät nicht stimmen. Dass sie nach geschätzten 150.000 bis 200.000 Dollar Einnahmen jetzt wieder eine neue Spendenkampagne gestartet haben:

http://www.gofundme.com/Phase3QEG

Vor Marokko waren sie allein bei den bekannten diversen Crowfunding Kampagnen bei 100.000 Dollar. PayPal Spenden nicht gezählt, da die nicht bekannt sind - nur die dicken Buttons dazu auf HopeGirls Webseiten. Während Marokko ist das noch deutlich angestiegen.

Gruß, Physik Fan.

KurtX

  • Jr. Mitglied
  • **
  • Beiträge: 95
    • Profil anzeigen
Antw:Update Marokko
« Antwort #68 am: 26. Mai 2014, 17:52:37 »
Muss jetzt wirklich überall in diesem Forum über Esoterik & Co diskutiert werden? Es nervt!

Stefan9

  • Jr. Mitglied
  • **
  • Beiträge: 74
    • Profil anzeigen
Antw:Update Marokko
« Antwort #69 am: 26. Mai 2014, 18:09:48 »
Ja lieber Kurt ,

und gleichzeitig ist es so:

Alle genialen Er-finder hatten eine Ader nach "Oben"denn niemand besitzt diese Gedanken sondern kann sie nur er-langen nie ver-langen.Mein Großvater war selber ein begnadeter Erfinder mit vielen Ideen die er Nachts bekam und sofort am Reisbrett niederschrieb bevor sie weg waren

Erst wenn auf beiden Seiten bei den Wissenschaftler und Spirituellen aufeinander zugegangen wird, und ihr Euch die Hände reicht und in Demut  die Aufgabe angeht dann kann der Durchbruch passieren. Das ist neben der Open-Source Struktur hier das Geniale an dem Projekt und so pflegen wir es.
Nur so kann Gnade über uns kommen -wie denn sonst ?(alles andere hat die Welt in diese Sackgasse getrieben)
Zumindestens so sind wir in unseren Gruppen hier in Übereinstimmung gelangt

Wünsche allen diese Er-kenntniss
Stefan

Felix

  • Vollwertiges Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 173
    • Profil anzeigen
Antw:Update Marokko
« Antwort #70 am: 26. Mai 2014, 18:40:34 »
Was das, was da abgeht, mit Open-Source zu tun haben soll, habe ich immer noch nicht verstanden.

Kurts Anregung kann ich aber nur unterstützen.

Wenn jemand unbedingt ein Gebet los werden will, sehe ich eher einen Sinn darin, einmal den ganzen Opfern zu gedenken, die etliche Gaukler mit ihren wunderlichen Versprechungen und/oder Gerätschaften schon gekostet haben. Wie soll denn jemals Gnade über uns kommen, wenn uns die Leiden der Opfer in keinster Weise berühren. Das kann man aber in aller Stille und zu jeder Zeit machen. Der liebe Gott guckt da bestimmt nicht auf die Uhr. Und man muß es auch nicht jedem übers Netz mitteilen. Der liebe Gott merkt es bestimmt auch so.

Gruß Felix
Hütet euch aber vor den falschen Propheten, die in Schafskleidern zu euch kommen, inwendig aber reißende Wölfe sind! (Matthäus 7:15-20)

PhysikFan

  • Vollwertiges Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 161
    • Profil anzeigen
Antw:Update Marokko
« Antwort #71 am: 27. Mai 2014, 06:15:58 »
@weliheli

Deine Aussage, dass Betrogene sich freiwillig täuschen lassen, ist abwegige Täter/Opfer Umkehr. Lies die ersten Aussagen von HopeGirl (fertiges Gerät, Selbstläufer, James ist Top Elektroingenieur) und die jetzigen (wie könne man nur glauben, das Gerät sei fertig, James habe viel gelernt über das Gerät). Nur weil gelogen wurde, haben Menschen Geld gespendet. Sehr viel mehr, als die Aktion gekostet hat. Jetzt wollen sie weiteres Geld. Aussage HopeGirl zur Beschreibung der neuen Spendenkampagne: Wir haben Overunity. Aber was hat sie noch veröffentlicht? Schau hier den frisch veröffentlichten Morocco QEG Test and Measurement Report an, ganz unten, Figur 9.

http://hopegirl2012.wordpress.com/2014/05/25/qeg-morocco-test-and-measurement-report-opensourced/

Wo ist da Overunity?

Was die Schulwissenschaft angeht. Du stellst eine Behauptung auf: Es sei eine Wissenschaft der Täuschung. Belege das mal. Nicht mit Ausnahmen, sondern mit der Regel. Die Schul-Naturwissenschaft hat  millionenfache Nachweise für ihre Thesen. Wie viele hast Du bzw. Deine Wissenschaft neben der Naturwissenschaft? Nenn mal welche. Du verkehrst auch hier die Tatsachen ins Gegenteil.

Gruß, Physik Fan.
« Letzte Änderung: 27. Mai 2014, 06:24:19 von PhysikFan »

albert

  • Globaler Moderator
  • Vollwertiges Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 145
    • Profil anzeigen
Antw:Update Marokko
« Antwort #72 am: 27. Mai 2014, 07:39:11 »
Hallo PhysikFan!

Muss Dir leider auf der ganzen Linie recht geben. Im Augenblick ist die Situation sehr unbefriedigend. Ich kann nicht nachvollziehen, was die Robitailles im Moment machen. NOCH so eine Maschine aufbauen, dann WIEDER ewig rumprobieren, sie sollten sich jetzt festbeissen und EINE Maschine ans Laufen bringen.
Der Messreport der veröffentlicht worden ist, zeigt nicht die letzten Ergebnisse an. Sie haben auf Anraten der kanadischen Gruppe die Spulen getauscht, die Hochspannungsspule ist jetzt der Ausgang. Dem Foto der Anordnung ist zu entnehmen, dass sie zwei Kondensatorbänke verwendet haben, in beiden Schwingkreisen.
Aber sie sind ja nicht die einzigen. Im Moment werden weltweit mehrere Maschinen aufgebaut, und die unterschiedlichen Gruppen werden bald  beginnen zu experimentieren. Ich denke diese Maschine ist hochinteressant und es ist letztlich nur eine Frage der Zeit bis jemand die richtige Schaltung findet.

Was nun letztlich die Motivation hinter HopGirl und Co ist, ist am Ende der Fahnenstange irrelevant. Sie haben eine Bewegung in Gang gesetzt, die Resultate erzielen wird, ob nun mit dieser Technik oder mit einer anderen, ist egal.
 Hier in Deutschland sehe ich erfreulicherweise viele Schulphysiker und Ingenieure die sich damit befassen.
Sie werden die ersten sein die Alarm schlagen wenn eine solche Maschine anfängt sich komisch zu benehmen, d.h. Ergebnisse rauskommen, die der klassischen Physik widersprechen. Und genauso werden sie die Träumer wieder auf die Erde zurückholen können. Nur mit einer solchen Konstellation kann was weitergehen. Hopp oder Topp, im Moment ists noch viel zu früh, das sagen zu können.
Die Superskeptiker, die alles nur Schwindel finden sind genauso auf dem Holzweg wie die blind Gläubigen.
Im Moment ist Geduld angesagt. In 6 Monaten wird man mehr wissen.

Rainer

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 23
    • Profil anzeigen
Antw:Update Marokko
« Antwort #73 am: 27. Mai 2014, 14:29:22 »
Hallo zusammen,

als jemand, der das FTW-Team und auch Dave, der zuletzt Jamie assistiert hat, persönlich kennt, möchte ich hier erneut widersprechen, wenn SCAM-Vorwürfe gemacht werden. Es handelt sich bei FTW um integere Personen, die das Wohl der ganzen Menschheit zum Ziel haben. Mir ist auch bekannt, wo FTW jetzt weiter am QEG arbeitet, dieses Mal ist das aber keine Spenden finanzierte Veranstaltung und daher weniger öffentlich.

In Taiwan wurde herausgefunden, dass "she" hohe Voltzahlen, aber weniger Ampere liefert. In Marokko ist klar geworden, dass Eingangs- und Ausgangsspule getauscht werden sollten und es wurde Overunity erreicht. Dass Jamie aufgrund anderer terminlicher Verpflichtungen in Marokko nicht weiter machen konnte, kann ich aus eigener Erfahrung nachvollziehen, auch ich konnte nicht länger bleiben. Daraus jetzt Betrugsvorwürfe abzuleiten, ist mindestens überzogen.

Lasst uns doch alle ein wenig geduldig sein, ich bin sehr optimistisch, dass FTW am neuen "Bastelort" weitere wichtige Fortschritte erreichen wird, denn soviel darf ich verraten: Die technische Unterstützung und vor allem auch die Bezugsmöglichkeit von elektronischen Bauteilen wird dort um ein Vielfaches besser sein als in Aouchtam.

Herzliche Grüsse

Rainer

Felix

  • Vollwertiges Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 173
    • Profil anzeigen
Antw:Update Marokko
« Antwort #74 am: 27. Mai 2014, 15:07:05 »
Es wurde eben keine OU erreicht. Die Meßwerte sprechen klar dagegen.
Das FTW-Team sammelt lediglich Spenden mit der Behauptung es sei OU erreicht worden: http://www.gofundme.com/Phase3QEG

In Taiwan hat man nichts neues herausgefunden. Wenn man in einen LC-Schwingkreis mit einer bestimmten Resonanzfrequenz eine konstante Energie pumpt, dann hat man bei groß gewähltem C große Ströme und kleine Spannungen. Bei klein gewähltem C hat man kleine Ströme und große Spannungen. Analog umgekehrtes gilt für die Spule. Das ist ganz simple konventionelle Elektrotechnik.

Gruß Felix
« Letzte Änderung: 27. Mai 2014, 15:11:17 von Felix »
Hütet euch aber vor den falschen Propheten, die in Schafskleidern zu euch kommen, inwendig aber reißende Wölfe sind! (Matthäus 7:15-20)