Autor Thema: Nordlicht durch Carl Schapellers Raumkraft ?  (Gelesen 1508 mal)

PhysikChef

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 17
  • genau. Electrical car ist schon klar oder ?!
    • Profil anzeigen
Nordlicht durch Carl Schapellers Raumkraft ?
« am: 08. Juli 2014, 16:15:57 »
Aus „Rieder Volkszeitung“ Nr. 4, 1938

Nordlicht überm Hausruck

In den Abendstunden des 25. Jänner 1938 zeigte sich auf dem nördlichen Himmel eine bei uns seltene Lichterscheinung. Es war ein Nordlicht, das in fast allen Ländern Europas zur gleichen Zeit zu sehen war. Die Himmelserscheinung war in ihrer ganzen Pracht so recht dazu angetan, tausende Beobachter in ihren Bann zu ziehen. Im ersten Augenblick hielten viele Leute die auffallende Röte am Himmel als den Widerschein eines großen Brandes. Als sie aber sahen, daß das Licht den Standort wechselte und in fast gleicher Stärke länger als eine Stunde anhielt und eine riesige Ausdehnung annahm, wurde klar, daß es sich um eine ganz seltene Naturerscheinung handeln müsse. Nun steht fest, daß die Erscheinung ein Nordlicht war.

Wir Erdbewohner befinden uns augenblicklich direkt im Maximum einer Sonnenfleckenperiode, die uns eine so fesselnde Überraschung beschert hat (…) Der nördliche Nachthimmel war für die Bewohner fast aller europäischen Länder sichtbar, in tiefe Feuerröte getaucht. Daher vermutete man vorerst den Ausbruch eines großen Brandes. Vielerorts, nicht nur bei uns in Österreich, wurden die Feuerwehren alarmiert und auf diese Art ungewollt dazu beigetragen, daß viele Menschen auf dieses herrliche Schauspiel der Natur aufmerksam wurden.

Vorerst war man sich selbst in Kreisen der Wissenschaft über die Art des Himmelslichtes nicht klar. Man meinte, daß es sich um fliegenden Wüstensand, um einen Meteoritendurchgang oder um eine niedrig gelagerte und beleuchtete Wolke handeln könnte. Andere wieder, die solche Dinge weniger von der wissenschaftlichen Seite her ansehen, phantasierten von plötzlichen Kriegshandlungen Deutschlands gegen die Tschechoslowakei.

Einer, der die seltene Farbenpracht in der Richtung gegen Aurolzmünster aufflammen sah, kam zur Vermutung, daß Schapeller jetzt seine Raumkraft ausprobiert.
« Letzte Änderung: 11. Juli 2014, 09:14:17 von PhysikChef »
Der Akademiker schlafet und säuft bis er randalierend unter dem Bette läuft. Sin Fru nicht will, denn hat sie gerade doch, schlafend auf des Handwerkers Brust aus Liebe ausgebrütet das, was der Akademiker so sehnlichst wünscht: tiefer gucken zu dürfen als in das Rauscheglas.