Autor Thema: Nachrichten von WITTS  (Gelesen 3558 mal)

Reinhard

  • Globaler Moderator
  • Neuling
  • *****
  • Beiträge: 34
    • Profil anzeigen
Nachrichten von WITTS
« am: 17. April 2014, 09:36:36 »
Hallo Leute,

ich schlage vor, dass wir regelmäßig 'rüberschaun' zu Th.Thrapp bei WITTS---auch wenn da sicher 'Empfindlichkeiten' vorhanden sind.

Hier ein Hinweis von WITTS, den ich als wohlmeinend einschätze:

Fix The World organization has been making progress with their QEG (quantum energy generator) project.  Although the machine is capable of producing significant electrical power without a conventional fuel source, there are safety considerations that builders may not be aware of. Energy being derived with these types of devices is not only electrons like most engineers are familiar, but include other particles and fields not commonly taught in conventional electrical theory.  In addition to high voltages being generated, dominant energy systems can manifest large quantum energy pulses showing up at a distance which could cause fires or harm electronic equipment. WITTS Ministries advises experimenters to exercise extreme caution and urges serious engineers to consider taking a few classes before working at significant power levels.  Sir T will have more information on this week's broadcast.

Reinhard Schwarz

TeslaTech

  • Administrator
  • Jr. Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 65
    • Profil anzeigen
Antw:Nachrichten von WITTS
« Antwort #1 am: 17. April 2014, 10:45:04 »
Hallo,

Ich selbst habe ca. 5-6 Stunden bei Sir Timothy Thrapp gebucht ( consultation - skype class). In der Tat man lernt einiges. Ich empfand es als eine steile Lernkurve.
Vieles hat tatsächlich nicht mit normaler Elektrotechnik zu tun.
Man kann sehr viel darüber diskutieren ob die Beratungen helfen oder nicht. Ich jedenfalls kann sagen das ich sehr viel gelernt habe obwohl ich aus dem Energieelektronik- und IT Sektor komme.
 
Manchmal muss man eben für Informationen bezahlen. Stellt euch vor Ihr arbeitet seit, sagen wir mal 30 Jahren in diesem speziellen Forschungsbereich, habt alles selber finanziert.
Jetzt frage ich euch ganz ehrlich: "Würdet Ihr tatsächlich den Leuten per skype den ganzen Tag beibringen wie dies oder jenes zu bauen und das völlig gratis?
Es muss eine Art von Ausgleich stattfinden. Geben und Nehmen und nicht nur Nehmen.

Sicher wird der QEG per opensource gebaut, Timothy Thrapp ist jedoch sein halbes Leben in Vorkasse gegangen und daher ist es nur fair wenn er für Beratung Geld verlangt.

Viele Grüße

TeslaTech

Wodka

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 5
  • Licht und Liebe
    • Profil anzeigen
Antw:Nachrichten von WITTS
« Antwort #2 am: 17. April 2014, 12:21:49 »
Hallo TeslaTech,
diese Anschauung von dir möchte ich lobend würdigen - Respekt!
Ich denke, genau hier ist der springende Punkt, was freie Energie ausmacht.
Wenn wir Menschen wieder nur Profit- und Monopol-, bzw. Machtgedanken haben,
dann führt dies am Ende nicht in die mögliche Freiheit, welche mit Hilfe der freien
Energie ein großes Stück weit erreicht werden kann.
Ich bin sehr dankbar für diese Möglichkeit die uns mit QEG gegeben wird. Ebenfalls
sehe ich kein Problem darin, für zusätzliches Wissen auch einen Ausgleich zu geben.
Auch wir müssen von irgendwas unseren Lebensunterhalt bestreiten.
Die Naturgesetze zeigen uns, dass du immer mehr zurückbekommst, als du gibst.

In diesem Sinne, lasst uns gemeinsam den Weg beschreiten. Wir können alle nur dazu
gewinnen.

Frohe Ostern an alle!
Wodka

Rainer

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 23
    • Profil anzeigen
Antw:Nachrichten von WITTS
« Antwort #3 am: 19. April 2014, 10:07:01 »
Sir Thrapp in die weitere Entwicklung des QEG mit einzubeziehen, ist sicher sinnvoll. Wie viele Stunden von Thrapp würde es denn Eurer Meinung nach brauchen, damit das QEG wie Thrapps Generator gefahrlos sogar bis zu 40 KW produziert?

Trionis

  • Jr. Mitglied
  • **
  • Beiträge: 54
    • Profil anzeigen
Antw:Nachrichten von WITTS
« Antwort #4 am: 20. April 2014, 20:39:30 »
Hallo ToniG,

grundsätzlich finde ich die Spendenaktion absolut richtig. Und wenn das ganz was werden soll dann muss man auch bereits sein eine Spende von 100 Euro auf sich zu nehmen. Denn 200 Leute a 100 Euro ergeben nach meiner Rechnung 20.000 Euro. Und ich meine schon, dass so viele Leute bei diesem brisanten Thema vorhanden sein sollten.
Allerdings wünsche ich mir mehr Transparenz in Form von Offenlegung sämtlicher Rechnungen, Anfragen, Angebote und der gleichen. Das schafft Vertrauen und zeigt die Ernsthaftigkeit mit der gearbeitet wird.
Es ist leider so, dass Spendengelder oft veruntreut werden.

Herzliche Grüße

Alexander Rosenmeier
Trionis

P.S.: ich werde diese E-Mail als Beitrag ins OEG Forum setzen.

Trionis

  • Jr. Mitglied
  • **
  • Beiträge: 54
    • Profil anzeigen
Antw:Nachrichten von WITTS
« Antwort #5 am: 20. April 2014, 22:03:29 »
Hallo Alexander,

 

ich habe in der Kontaktliste Unterscheidungen



20.04.2014
 Kontakte QEG.de
 
132
 Interessierte
 
31
 Gruppen
 
11
 Macher (Prototyp) ohne Gruppe
 
5
 Vernetzung
 
179
 Gesamt
 
 
 40 Prototypen
 

 

Interessierte möchten grob wissen, was los ist und wann wir was zeigen und sie ggf. was bestellen können (meine Definition). Zu dieser Gruppe gehörst du.

Gruppen: Hier sind die Sprecher einer Gruppe möglichst mit Ort und immer mit Mail vorhanden

Macher (Prototyp) ohne Gruppe, ist klar.

Gruppen erhalten Zugriff auf ein TeamDrive, in dem Informationen von allen zusammengetragen werden. Dies ist eine ‚Not’lösung, bis wir die Web-Werkzeuge haben, die wir uns wünschen. Gruppen und Macher werden auch zu Gesprächen eingeladen um Informationen auszutauschen. Ebenso ergeht es ‚Elektrikus’, wie dir & ‚Mechanikus’. Da wir dies bisher via Skype gemacht haben konnte ich dich nicht, wegen fehlender Kontaktdaten, einbeziehen.

 

QEF-Forum. Dann bitte auch meine Antwort!

Danke

Österliche Grüße

Toni


Trionis

  • Jr. Mitglied
  • **
  • Beiträge: 54
    • Profil anzeigen
Antw:Nachrichten von WITTS
« Antwort #6 am: 20. April 2014, 22:16:06 »
Ok Toni,

du hast recht. Ich habe aber deine Antwort auch in allen Topics darunter gesetzt. Denn ich will schon fair sein. Schau, es geht mir genau wie dir darum die Leute wach zu rütteln. Und wenn ich mich für etwas einsetzte dann muss ich mir meine Sache sicher sein. Wenn ich dich damit beleidigt habe, dann tut es aufrichtig Leid. Das war nicht meine Absicht.

Ich habe diese Nachricht nicht in alle Topics gesetzt aber in viele. Wenn ich es nur in ein Topic gesetzt hätte, dann würde es vielleicht untergehen. Ich wollte den Leuten lediglich sagen das 100 Euro in anbetracht einer so wichtigen Sache nicht wirklich viel sind. Ich habe bei meinen Forschungen mit Magnetmotoren schon einige Tausend Euro ausgegeben.

Ich werde auch diese Nachricht ins QEG Forum setzten, ok!!!

Herzliche Grüße

Alex
Trionis