Autor Thema: FARBIGER BAUPLAN  (Gelesen 4487 mal)

NorbertB

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 1
    • Profil anzeigen
FARBIGER BAUPLAN
« am: 14. April 2014, 10:59:03 »
HALLO ZUSAMMEN,

HABE ZUM BESSEREN VERSTAENDNIS DIE STROMKREISE
IM BAUPLAN FARBIG DARGESTELLT.

DER UPLOAD WAR IM GANZEN NICHT MOEGLICH,
DAHER HIER DER LINK:

http://www.directupload.net/file/d/3592/htknsvng_jpg.htm

G
NORBERT

heman

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 5
    • Profil anzeigen
Antw:FARBIGER BAUPLAN
« Antwort #1 am: 17. April 2014, 22:05:38 »
Mit dieser Darstellung sollte jetzt jedem klar werden das es so nicht funktionieren kann.
Die HV Erregerspule  hat im Generatorkreis nichts zu suchen, der Erregerkreis benötigt eine zuverlässige Energieversorgung.

Als neuen Denkanstoss ein Hinweis aus einer Patentschrift


TeslaTech

  • Administrator
  • Jr. Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 65
    • Profil anzeigen
Antw:FARBIGER BAUPLAN
« Antwort #2 am: 17. April 2014, 23:50:30 »
Mit dieser Darstellung sollte jetzt jedem klar werden das es so nicht funktionieren kann.
Die HV Erregerspule  hat im Generatorkreis nichts zu suchen, der Erregerkreis benötigt eine zuverlässige Energieversorgung.

Als neuen Denkanstoss ein Hinweis aus einer Patentschrift

Hi Heman,

Vielen Dank für deinen sehr interessanten Beitrag.
Ja da bin ich auch immer wieder und seitdem ich den QEG Generator gebaut habe am Grübeln, dass wenn man "nur" einen 2-Pol Rotor hat ja immer
irgendwie eine Output-Wicklung im Induktiven Kurzschluß-Kreis hängt.
Das Resultat ist klar: Es ändert sich nur die Induktion/Henry der HV Spule sondern auch der die Induktion der Output/Generator Spule.
Deswegen habe ich bei meinen QEG immer ein deutliches Flackern wenn ich Birnen anhänge....
Wenn ich genügend Geld zusammen habe und neue Elektrobelche bestelle werde ich gleich einen 4 Pol Rotor mit bestellen.
Den 4-Pol Rotor muss ich zuerst im Autocad entwerfen, dürfte aber kein Problem sein weil das normale Design habe ich auch komplett alleine
hingekriegt. Da Sir T. im Rahmen von Skype Beratungen nur ein Skizze in die webcam gehalten hat....

Viele Grüße

TeslaTech

Industrieelektriker

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 18
    • Profil anzeigen
Antw:FARBIGER BAUPLAN
« Antwort #3 am: 12. April 2015, 09:13:31 »
Hallo,

hab mir den verlinkten Schaltplan angesehen.

Im anfänglichen Netzbetrieb über die Steckdose wird ein DC-Motor direkt über einen Stelltrafo betrieben, also mit Wechselspannung.

Ein DC-Motor (Gleichstrommotor) soll mit Wechselspannung betrieben werden ?

Dann das zweite:
Im Generatorbetrieb (Steckdose ist abgeschaltet) wird der DC-Motor über einen Riemen angetrieben.
Was soll denn der DC-Motor dann an seinen Anschlüssen liefern ?

Hat denn überhaupt jemand mal in einem kleinen Aufbau ausprobiert, ob ein extern angetriebener DC-Motor
an seinen beiden Gleichstromanschlüssen überhaupt in der Lage ist plötzlich Wechselspannung zu liefern,
vorausgesetzt der Aderquerschnitt seiner Anschlüsse reicht ?

Aber hauptsächlich stört der erste Punkt: Einen Gleichstrommotor mit Wechselspannung anzusteuern.

Da muss dann schon ein Gleichrichter mt Glättung (evtl. mit Spannungsregler) dazwischen, der dann so zu schalten ist, dass er im Generatorbetrieb
nicht im Wege ist, vorausgesetzt ich irre mich mit Punkt 2.

LG
« Letzte Änderung: 12. April 2015, 10:35:04 von Industrieelektriker »

Physikus

  • Globaler Moderator
  • Jr. Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 98
    • Profil anzeigen
Antw:FARBIGER BAUPLAN
« Antwort #4 am: 13. April 2015, 14:26:40 »
Hallo Industrieelektriker

Zwischen Stelltrafo und DC-Motor muss natürlich ein Gleichrichter geschaltet werden. Das ist bei allen mir bekannten Aufbauten auch korrekt ergänzt worden, wenn nicht von vornherein ein anderer Antrieb gewählt wurde, wie z.B. ein direkt mit der Welle verbundener Drehstrommotor mit Wechselrichter. Warum noch so viele Pläne ohne den Gleichrichter kursieren, ist mir nicht klar.

Der Motor soll nie eine Spannung liefern. Er dreht lediglich mechanisch den Rotor (ein Trafoblech-Paket) im QEG, wobei die Drehzahl so einzustellen ist, dass sie zur Resonanzfrequenz des Schwingkreises passt. Dann schaukeln sich nach dem Prinzip der Parametrischen Resonanz Schwingungen auf, und an den Sekundärspulen kann man eine Wechselspannung gleicher Frequenz auskoppeln.

Gruß,
  Physikus

Industrieelektriker

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 18
    • Profil anzeigen
Antw:FARBIGER BAUPLAN
« Antwort #5 am: 15. April 2015, 01:53:42 »
Hallo,

man sollte den Plan mal auf einen aktuellen Stand bringen und im Forum posten, damit
sichergestellt ist, dass alle über das gleiche reden und erledigte Dinge nicht noch mal durchgekaut werden.

LG